Die Stosswellentherapie (ESWT) ist eine medizinisch-wissenschaftlich anerkannte Behandlungsmethode.

Die Stoßwellen bewirken im Gewebe eine „biomechanische Rückkopplung“ und die „Ausschüttung von Botenstoffen“, die sowohl Reparaturprozesse als auch durchblutungsfördernde Prozesse einleiten. Der Heilungsverlauf ist abhängig von der Schwere der Erkrankung und ist in den überwiegenden Fällen nach wenigen Wochen erfolgreich abgeschlossen.

Es gibt 2 Formen der Stoßwellentherapie: radiale und fokussierte Wellen.

Radiale ESWT:
Die Stoßwellen umfassen die gesamte Schmerzzone. Radiale Stoßwellen werden auch als radiale Druckwellen bezeichnet.

Fokussierte ESWT:
Diese sind kurzwellig und der Fokus des Stoßes liegt in der Tiefe. Diese Eindringtiefe kann am Gerät variiert werden.

Indikationen der radialen Stoßwellentherapie:

Damit lassen sich ca. 70 bis 90 % der Beschwerden langfristig gut bis sehr gut verbessern.

  • ·         Tennis- und Golferellenbogen
  • ·         Chronische Schultersehnenbeschwerden mit und ohne Verkalkungen
  • ·         Fersensporn
  • ·         Tibiakantensyndrom
  • ·         Achillessehnenbeschwerden
  • ·         Chronische Faszienschmerzen im Rücken-, Schulter- und Nackenbereich

Indikationen der fokussierten Stoßwellentherapie:

Hier werden punktförmige Schmerzen im Übergangsbereich Sehne/Knochen/Muskelansätze behandelt.

  • ·         Kalkschulter
  • ·         Tennis- und Golferellenbogen
  • ·         Fersensporn
  • ·         Achillessehnenbeschwerden
  • ·         Chronische Entzündungen der Sehnenansätze am Schultergelenk
  • ·         Schleimbeutel/Sehnenansatzentzündungen am Hüftknochen
  • ·         Schleimbeutelentzündung an der Kniescheibenspitze
  • ·         Falschgelenke (Pseudoarthrosen)

Welche Therapieform ist am besten?
Grundsätzlich wird die radiale Stoßwellentherapie nur für Weichteilbereiche verwendet. Therapie in Knochen- oder Knorpelnähe ist die Domäne der fokussierten Therapie. Oft ist es sinnvoll eine Kombination verschiedener Therapieformen, oder auch die Kombination beider Stoßwellen durchzuführen. Aufgrund der stark divergierenden Anschaffungs- und Wartungskosten der radialen und fokussierten ESWT sind die Kosten für den Patienten unterschiedlich hoch.

Wie viele Anwendungen der Stoßwellentherapie werden benötigt?
In der Regel werden bei der fokussierten ESWT 2-3 und bei der radialen ESWT 3-6 Anwendungen bei den meisten Erkrankungen benötigt. Die einzelnen Anwendungen werden in der Regel im Abstand von 1-2 Wochen durchgeführt.

Ab wann ist der Behandlungserfolg spürbar?
Das hängt unter anderem von der Art der Erkrankung ab. Bei Schulterschmerzen durch eine Kalkschulter kommt es relativ rasch zu einer Linderung. Beim Fersensporn kann der Erfolg noch einige Wochen auf sich warten lassen.

Stosswellentherapie – Rückerstattungskosten von Krankenkassen
Achtung, der Stand der Refundierung kann sich jederzeit ändern! Bitte erkundigen sie sich bei Ihrer Krankenkasse auf wieviel sich der aktuelle Tarif beläuft.
Es werden auch nicht alle derzeit medizinisch möglichen Indikationen refundiert!

  • ·         SVA – bis zu max. 220,00€
  • ·         KFA – Eine Kostenerstattung kann gewährt werden, wenn für die Stoßwellentherapie eine Vorab-Bewilligung eingeholt wurde,
  • ·         SVB – nach Bewilligung – 60,00€ pro Sitzung, max. 3 Sitzungen pro Diagnose, alle 6 Monate
  • ·         BVA – 60% der Kosten, max. 3 Behandlungen
  • ·         VAEB – 50,00€ pro Sitzung, max. 3 Sitzungen
  • ·         ÖGK – Für die Behandlung mit hochenergetischen Stoßwellen wird seitens der ÖGK nur dann ein Kostenzuschuss in Höhe von 48,22 € je Sit­zung gewährt (für höchstens 5 Sitzungen innerhalb von 6 Monaten pro Krankheits­fall), sofern diese Leistung durch einen Facharzt/eine Fachärztin für Orthopädie, Un­fallchirurgie oder Physikalische Medizin erbracht wird.

Unsere Ordination kann beide ESWT Formen anbieten:

Die hochenergetisch radiale Stoßwelle mit unterschiedlichen Vorläufen der Firma LIKAWAVE, mit Kosten von 70,00€ pro Sitzung und die hochenergetisch fokussierte Stoßwelle der Firma Orthowave 180C zum Preis von 140,00€ pro Sitzung.